Sie befinden sich hier:  Rechtsberatung / Mediation /  Ablauf und Phasen 


Ablauf und Phasen

Die Mediation ist ein strukturiertes Verfahren. Sie beinhaltet 6 Phasen:

  • Vorbereitungsphase / Mediationsvereinbarung
    In der Vorbereitungsphase werden erste Informationsgespräche geführt und die Spielregeln der Mediation in einer Mediationsvereinbarung festgelegt. Hierzu gehören insbesondere Verschwiegenheitsvereinbarungen und Kommunikationsregeln.
  • Informations- und Themensammlung
    In dieser Phase werden die Themen bestimmt, die beide  Parteien im Rahmen der Mediation besprechen und klären möchten. Gleichermaßen informieren sich die Parteien gegenseitig und vollständig in Vorbereitung einer gemeinsamen Lösung.
  • Interessenklärung
    Der Mediator und die Parteien versuchen, gemeinsam, ggf. auch in begleitenden Einzelgesprächen, zu klären, worum es bei dem Konflikt wirklich geht und warum diese Themen so wichtig sind.
  • Kreative Lösungssuche
    Ähnlich einem „brainstorming“ werden dann zunächst sämtliche denkbare Lösungen für beide Seiten gesammelt.
  • Bewertung und Auswahl
    Nach der kreativen, offenen Lösungssammlung werden von den Parteien in einem weiteren Schritt die Umsetzbarkeit und Machbarkeit bewertet, um so ein beiderseitig tragfähiges Konzept zu schnüren.
  • Abschlussvereinbarung
    Schließlich werden die Lösungen, auf die sich die Parteien gemeinsam verständigt haben, in eine Abschlussvereinbarung aufgenommen. Hier unterstütze ich die Parteien in meiner Eigenschaft als Rechtsanwalt und Steuerberater mit meinen Fachkenntnissen, um bindende und  belastbare Formulierungen zu finden.